Wir wollen, dass Prozesse beschleunigt werden

Geplante Veränderungen von Strukturen, Abläufen oder Methoden treffen oft auf ein Beharrungsvermögen, dessen Logik nicht immer zu durchschauen ist.

Und manchmal ändern sich Dinge, ohne dass dies gewollt oder geplant wurde - schleichend - und auch nicht immer in die richtige Richtung.

Jede Organisation prägt ein Eigenleben aus Regeln und Ritualen aus - eine "Kultur des Hauses".

"Das haben wir schon immer so gemacht ..."

"Da führt kein Weg daran vorbei ..."

Die Organisationskultur ist eine feste Ordnung, die nur noch von "Neuen und Naiven" in Frage gestellt werden darf.

Jede Veränderung in den Hierarchien und Abläufen bedeutet die Verschiebung von Kontakten, Zugehörigkeiten und Gefühlen.

Jene Innovation  verengt oder erweitert den sozialen Status und die Einflussmöglichkeiten der einzelnen Akteure. Darauf reagieren Menschen emotional, manchmal irrational -  zumeist unbewusst.

Wenn Sie etwas bewegen wollen, beachten Sie diese Zusammenhänge und antizipieren Sie Widerstände.

Dabei unterstützen wir Sie und Ihre Unternehmung


Organisationsveränderung - auf ein Ziel hin geplant aber operativ flexibel

Durch Analyse der Ist-Situation und eine klug geplante Interventionsarchitektur sowie Seminare, Workshops oder begleitende Trainings steuern wir die von Ihnen gewünschte Transformationen und nehmen die Menschen mit  - auch bei digitalen Innovationen.

Da die Reaktion auf Veränderung nicht immer klar vorherzusehen ist, raten wir zu einem agilen Vorgehen, das sich den Gegebenheiten und Reaktionen schnell anpasst. Dies setzt allerdings voraus:

  • Ein eindeutiges Verständnis und Engagement aller relevanten Entscheider und Stakeholder bezüglich der Ziele. Denn Widerstände und Unklarheiten auf der Führungsebene verstärken sich auf der Arbeitsebene.
  • Eine Analyse der Ausgangsituation aus den verschiedenen Blickwinkeln der Beteiligten und Betroffenen, um die Komplexität der Zusammenhänge begreifbar zu machen.
  • Die schnelle Sichtbarkeit positiver Zwischenergebnisse, denn nur so bleiben Menschen über längere Strecken motiviert.
  • Eine transparente Kommunikationspolitik gegenüber den Betroffenen, denn nur so bekommt das Management ein Vorschussvertrauen auf die immer mit Risiken behaftete Veränderung

Veränderung braucht agile Antworten

Eine zentrale Herausforderung zukunftsfähiger Organisationen bleibt es, die Arbeitsbeziehungen und Entscheidungswege schnell und flexibel an die sich verändernden Umweltbedingungen und Kundenerwartungen anzupassen.

Das Schlagwort "Agilität" steht hier für schnelle Abstimmungs- und Entscheidungsformate, gerade auch unter unklaren und widersprüchlichen Bedingungen.

Eine agile Organisation setzt auf Selbstorganisation und Kooperation in flexiblen Teams. Sie braucht Menschen mit hoher Eigenmotivation, Konfliktfähigkeit und Lösungsfokussierung.

 

Agilität wird dann möglich, wenn es im Unternehmen gelingt, auf Augenhöhe zu kommunizieren und das gemeinsame Ziel im Auge zu behalten.

Dazu bieten wir Methodenwissen wie z.B.: 

  • Kollegiale Beratung
  • Teamentwicklung
  • Appreciative Inquiry
  • Agiles Projektmanagement
  • Wissenstransfer
  • Konfliktmoderation in Teams
  • Scrum und Kanban

Unsere Rolle in der agilen Projektentwicklung und Prozessbegleitung könnte sein:

  • Sparringpartner für die verantwortlichen Team- und Projektleiter/innen
  • Berater für die Interventionen und  Kommunikationsstrategien
  • Unterstützer für die Arbeitsebenen, die bei laufender Fahrt den Umbau gestalten und alle Mitarbeitenden "mitnehmen" soll
  • Trainer und Coach für jene, die sich an das "Neue" gewöhnen und das "Alte" vergessen wollen