Führung - structura.lab

Das Arbeitsleben als Führungskraft ist kein Ponyhof!

  • Unfaire Angriffe von Kunden oder Kollegen,
  • Dauerdiskussionen mit Mitarbeitenden
  • stockende Prozesse und Rückschläge im eigenen Verantwortungsbereich bedeuten Stress.

Stress bringt uns aus dem Tritt. Er leitet unsere Wahrnehmung, unsere Emotionen und unsere körperlichen Reaktionen.

  • Wir werden hektisch oder aufbrausend,
  • Wir verfallen in eine gewisse Angststarre oder
  • Wir werden distanziert und formal.

Auch wenn wir uns mit diesen Reaktionen schützen, sind sie mitunter unangemessen und unproduktiv.

Wir unterschätzen, wie verletzte Gefühle und Provokationen unsere Körperreaktion, unsere Gedanken und unsere Kommunikation gefangen nehmen und
sind blind dafür, welche anderen Möglichkeiten wir haben.

Mit meinem structuraLab Programm 2018 lade ich Sie ein, für sich oder Ihre Mitarbeiter/innen neue Wege zu erkunden,

Sie arbeiten an Ihren Lernzielen in einer Mischung aus Training, kollegialem Austausch und Coaching. Sie

  • können problematische Fälle und Fragen Ihres Führungsalltags zur Sprache bringen
  • arbeiten in einem geschützten Rahmen und einer kleinen Gruppe von maximal 10 Teilnehmenden
  • nehmen neue Perspektiven wahr
  • erkennen eigene Handlungsoptionen
  • probieren neue Methoden aus
  • bekommen professionelles Feedback